Freitag, 15. Dezember 2017

Buchrezension "Sterne über Lissabon"


Klappentext: 
Tess findet im Nachlass ihres Großvaters einen Fado-Text. Sie ist von der Melancholie und Leidenschaft, die aus den Liedzeilen spricht, so gefesselt, dass sie sich auf die Spur nach der Herkunft des Textes begibt. Die Spur des Fado führt nach Lissabon, wo ihre Mutter vor Jahren tragisch verunglückte. In der pulsierenden Stadt stößt Tess auf das Schicksal eines jungen Mannes, der vor den Nazis nach Lissabon geflohen ist. Er suchte die Freiheit und fand die große Liebe. Wird seine Geschichte sie mit der Vergangenheit versöhnen? 


Manuela Martini
Manuela Martini, geboren 1963 in Mainz, hat bereits über 20 Romane, Krimis und Thriller veröffentlicht. "Sterne über Lissabon" ist ihr erster Familienroman. Die Autorin lebt seit vielen Jahren in Spanien.

Die Daten zum Buch:

  • Taschenbuch (320 Seiten)
  • Verlag: Aufbau-Verlag
  • ISBN: 978-3-7466-3339-8
  • 9,99 Euro in allen gängigen Buch- und Onlinebuchhandlungen

Der Fado
Der Fado ist ein portugiesischer Musikstil, der vor allem in Lissabon beheimatet ist. Fado bedeutet Schicksal/göttlicher Wille. Die Texte handeln vor allem von unglücklicher Liebe, sozialen Missständen, der Sehnsucht nach besseren Zeiten. In der Regel wird ein Fado vom Klang einer Gitarre begleitet.


Mein Fazit
John Plough, ein Mann, der einst sentimentale Liedtexte verfasste? Als Tess den Fado ihres verstorbenen Großvaters in den Händen hält, kann sie nicht glauben, dass diese Worte aus seiner Feder stammten. Er war strebsam, gradlinig und erfolgreich, aber doch niemals zu solch emotionalen Worten fähig. Das Geheimnis der Vergangenheit liegt in Lissabon, einer Stadt die bereits mehrmals das Schicksal der Familie Plough beeinflusste. Und so macht sich Tess auf den langen Weg nach Portugal, um Antworten zu suchen und auch, um sich selbst zu finden.  


Ich lege das Buch zwiegespalten zurück ins Regal.
Auf der einen Seite berührte Hans Scheugenpflug alias John Plough mein Innerstes. Ich verlor mich in seiner Lebensgeschichte, die ihn von Deutschland über Frankreich, bis nach Lissabon führte. Die Schrecken des zweiten Weltkrieges, die emotionale Folter wenn Vernunft über Gefühle siegte und das kleine Glück, welches doch immer wieder aufflammte, lassen den Roman zu einer großartigen Lektüre werden.

Leider verpasste Manuela Martini diesen Charme nicht allen Hauptprotagonisten. 

Eleonore, die Ehefrau von Hans: Ihr hatte das Schicksal übel mitgespielt. Ich kann ihre Verbitterung verstehen, zumindest teilweise. Aber auch Hans musste sein Kriegsschicksal ertragen. Warum gab sie ihn nicht frei? Warum verschwieg sie ihre Lebensgeschichte auch noch, als  die Dunkelheit in Form beginnender Alzheimer in ihr Leben trat? Ich erlebe Eleonore als unsympathischen Charakter, der nie zufrieden wirkt. Sie ist schuld, dass viele Menschen in ihrem Umfeld nicht das wahre Glück fanden...

Tess: Ja, ihre Beziehung zu Adrian ist Routine, belanglos und...  Tess Charakter:  Gäähnnn... Ups, eingeschlafen...

Schlussendlich hat ihre Tange so viel amerikanisches Klischee abbekommen, dass ich mehrmals mit den Augen rollte. 

Das bedeutet: 
Weder Eleonore noch Tess konnten Scheugenpflug ans Wasser reichen. Ich fand es fast schade, wenn die Story zurück in die Gegenwart führte. 
Außerdem wirkten die Zufälle, die Tess auf die Spuren des Fados führten unglaubwürdig. Ein Beispiel: Bewahrt ein alter Mann, der vor Jahrzehnten eine Pension leitete, ein Tagebuch auf, dass er im Zimmer eines Gastes gefunden hat? Lissabon ist doch kein Dorf... Seufz...

Resümee: Ich gebe eine Leseempfehlung. Die Geschichte von Hans und seinem Fado ist es wert, dass man diesen Roman liest, zumal er gut und flüssig geschrieben wurde. Der Rest der Familiengeschichte verblasst, aber das macht nichts…  

Quelle Fotos Pixabay (Suchbegriffe Lissabon und Fado)





Mittwoch, 6. Dezember 2017

Buchrezension "Wer ist B.Traven"



Als ich die erste Seite dieses Buches aufschlug, hatte ich bis dato noch nie etwas von B. Traven gehört. Ganz unbedacht fing ich mit der Geschichte an, eigentlich nur, weil mich die kleine Zusammenfassung auf dem Cover interessierte. Als dann konkret vom Schauspieler Humphrey Bogart und dem Film „Der Schatz der Sierra Madre“ die Rede war, wurde mir zum ersten Mal richtig bewusst, dass Torsten Seifert sich eine wahre Legende als Hauptdarsteller seines Buches ausgesucht hatte…
 
Humphrey Bogart (Quelle Pixabay)
B. Traven, ein verstorbener Romanautor, dessen wahre Identität bis zum heutigen Tag noch immer nicht 100%-ig geklärt werden konnte. Zahlreiche Mythen und wahre Verschwörungstheorien ranken sich um den mexikanischen Einwanderer, der aufgrund seiner geheimnisvollen Identität einen großen Bekanntheitsgrad erreichte.

B.Traven? (Quelle Bild: Wikipedia)
Torsten Seifert gibt in seinem Buch nun dem aufstrebenden Journalisten Leon eine Chance. Sein Auftrag: Finde B. Traven und zeige der Welt sein Gesicht. Leon reist nach Mexiko, wo gerade ein Buch vom Gesuchten verfilmt wird. Alle Spuren enden in einer Sackgasse. Doch Leons Ehrgeiz erwacht.  Die Suche nach Traven wird zu seinem Lebensinhalt, die ihn um die halbe Welt führt. Und letztendlich führen alle Wege zurück nach Mexiko….


Seiferts Theorie ist die wahrscheinlichste von allen und er hat seine Version in einen spannenden und gut geschriebenen Thriller verpackt, der mir einige schöne Lesestunden schenkte.
Zusätzlich zur Traven-Story  bekommt der Leser interessante Einblicke in das nordamerikanische Land, den Traditionen und Gepflogenheiten. Korruption und  Gewalt trifft auf Wrestling und Stierkämpfe, die Straßen sind schlecht und die Kneipen haben Namen wie „Wollust vor dem Tode“. Ich jedenfalls fühlte mich gut unterhalten und ich habe neue Facetten des Landes kennengelernt.

Gegen Ende des Buches, als Leon immer tiefer im Traven-Sumpf landet, wurde Seiferts Fantasie jedoch zu doll angeregt.  Leon muss in Mexiko wahre Albträume durchlaufen, nur damit seine Detektivarbeit schlüssig rüber kommt. Etwas weniger Action alla Hollywood hätte dem Buch gut getan und das ist mein Grund, warum ich bei der Bewertung einen Stern abziehe.


Fazit: 

Sehr lesenswert, spannend und gut recherchiert. 
Aber wie sagte Traven so schön: 
„Die letzten Geheimnisse werdet ihr niemals erfahren.“ 


In diesem Sinne: Fröhlichen Nikolaustag! 

Die Daten zum Buch:

  • Wer ist B. Traven / Gebundene Ausgabe / 269 Seiten
  • Verlag: Tropen
  • ISBN: 978-3608503470
  • Gebundene Ausgabe: 20 Euro in allen Buch- und Onlinebuchhandlungen

Montag, 4. Dezember 2017

Rii Jii Bio Reis

Ich möchte euch heute einen ganz besonderen Reis vorstellen: 

Den Rii Jii Bio Reis!



Rii Jii Basmati Reis wird biologisch angebaut und ist Fairtrade zertifiziert. Rii Jii Basmati Reis wird ausschließlich in den Kooperativen „Uttaranchal“ sowie „Ramnagar“ angebaut. Beide Kooperativen liegen im nordindischen Bundesstaat Uttarakhand – am Fuße des Himalaya. 


Für Rii Jiii Basmati Reis verwenden sie nur die Basmati – Ursprungssorte „Taraori“. Diese Ursorte des Basmatireis ist in seinem Anbau sehr arbeitsintensiv und erfordert viel Handarbeit. Taraori-Basamti kann nur einmal im Jahr geerntet werden. Die Pflanze ergibt nur wenig Ertrag. Die Bio- & Fairtrade-Zertifizierung stellt für den Verbraucher sicher, dass die Herkunft des Reises vom Halm bis zum Kochtopf lückenlos nachvollziehbar ist. 


Die Reissorte „Taraori“ hat einen dezenten fruchtig, blumigen basmatitypischen Duft und schmeckt sehr aromatisch. Der Reis lagert mindestens ein Jahr, bevor er abgefüllt wird. Erst nach diesen 12 Monaten entfalten sich Duft- und Aroma zum Besten. Für europäische Gaumen ein einmaliges, authentisches Geschmackserlebnis. Den Rii Jii Bio- & Fairtrade Basmati gibt es als geschälten, weißen Reis, Vollkorn-Reis, Risotto-Reis und sogar als Milchreis.
Vielen lieben Dank an Rii Jii, die mir diese Informationen über ihren Reis zur Verfügung gestellt haben. 
Mehr Informationen auch auf der Facebook-Seite von Rii-Jii

Reis-Geschmacksexplosion Rii Jii Bio Basmati-Reis

  • Mir wurde freundlicherweise ein riesiges Paket mit dem qualitativ hochwertigen Rii Jii Taraori zur Verfügung gestellt.
  • Wir lieben Reis und konnten unsere erste Verkostung kaum abwarten.
  • Schon der Duft, beim Öffnen des Sacks hat überzeugt. Eigene Worte zu finden ist schwierig. Daher unterstreiche ich die Duftbeschreibung von Rii Jii zu 100 %: Dezent, blumig, fruchtig und basmatitypisch. 
  • Die Kochzeit beträgt ca. 20 Minuten. Ich kam mit der Faustformel (1 Tasse Reis auf 2-3 Tassen Wasser) sehr gut zurecht. Allerdings war er danach noch ganz leicht klebrig, was uns aber nicht sonderlich störte. 
  • Er ist sehr sättigend und schmeckt richtig lecker. Ich gebe eine absolute Verzehrempfehlung!


Rii Jii Bio - Wo kann ich ihn kaufen?
  • Rii Jii hat einen eigenen Onlineshop: https://rii-jii.de/shop/
  • Dort findet ihr alle Sorten ihres umfangreichen Angebots. Von Basmati über Vollkorn, bis hin zum Milchreis.
  • Alle Sorten bekommt ihr in unterschiedlichen Gewichtseinheiten, bis hin zur Großcharge mit 30 Kilogramm.
  • Im Screenshot seht ihr die akutellen Preise meines Bio-Basmati-Reises. 
  • Im Schnitt zahlt ihr ca. 5 Euro pro Kilogramm. Für die hochwertige Bioqualität, Fairtrade mit nachvollziehbarem Herkunftsnachweis ist diese Summe mehr als in Ordnung. 



Zum Abschluss möchte ich euch noch ein Rezept weitergeben, 
zu welchem der Rii Jii Reis sehr gut harmoniert.

Asia - Curry - Eintopf



Zutaten für 2-3 Personen
  • 1 Stange Lauch in Streifen geschnitten
  • 1 Zwiebel in Würfel geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • 1 große Möhre in feine Streifen geschnitten
  • 200 Gramm Fleischwurst in kleine Würfel geschnitten
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch
  • 100 Gramm Rii Jii Reis
  • 1 gehäufter TL Curry
  • 1/4 TL gemahlener Ingwer
  • 1/4 TL Kurkuma
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung
  1. Das Öl in einem Topf erhitzen.
  2. Das Gemüse zufügen und kurz andünsten.
  3. Mit Brühe ablöschen und aufkochen lassen.
  4. Reis hinzufügen und das Ganze 20 Minuten schwach köcheln lassen.
  5. Kokosmilch, Curry, Ingwer, Kurkuma und Fleischwurst hinzufügen.
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Heiß servieren.
GUTEN APPETIT! 

Weitere Rii Jii Reis Rezepte werden folgen! 


Donnerstag, 30. November 2017

BBQ-Rub-Set von Fire & Flame

Vor zwei Tagen stellte ich euch das Testportal AMZStars vor.
 Unter anderem berichtete ich dort von meinem ersten Deal.

Voila, den möchte ich euch nicht vorenthalten. 
Ich sicherte mir einen Rabattcode für einen 3-er Mix BBQ-Rub

Rub?? Was ist das denn?



Ein Rub ist eine trockene Gewürzmischung, welche auf  Fleisch oder Fisch eingerieben wird und dem Grill- oder Bratgut ein unvergleichliches, würziges Geschmackserlebnis verleiht.
Die Zusammensetzung eines Rubs variiert, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.


Fire & Flame hat sich ganz dem Thema Grillen gewidmet und führt hochwertige Produkte in ihrem Sortiment - Alles rund um die heiße Flamme.

Unter anderem meinen BBQ-Rub-Mix. 




Mich begeisterte vor allem die kreativen Bezeichnungen der Würzmischungen. Lach, mit "Geile Sau", "Holy Chick" und "No.1" bekommt man doch gleich Lust auf Fleisch, oder?

Geile Sau

  • Ein pfeffrig süßer Rub für alle Teile vom Schwein
  • Zutaten: Knoblauch, Zwiebel, Koriander, Pfeffer, Paprika, Majoran, Tiefensalz aus Natursole, Rohrzucker
Holy Chick
  • Pikanter Rub ohne Paprika für alle Sorten Geflügel
  • Zutaten: Zwiebel, Knoblauch, Kurkuma, Chiliflocken, Piment, Ingwer, Meersalz, Rohrzucker, getrocknete Speisewürze
No.1
  • Süßer, leicht scharfer Rub für alle Sorten Fleisch
  • Zutaten: Rohrzucker, Paprika, Knoblauch, Chiliflocken, Oregano, Pfeffer, Koriander, Kreuzkümmel, Meersalz, getrocknete Speisewürze



Mein Fazit
Die Bestandteile der jeweiligen Mischungen sind sehr harmonisch aufeinander abgestimmt und unterstützen geschmacklich die dafür vorgesehene Fleischsorte perfekt.
Die Qualität der Gewürze ist tadellos, das sieht und riecht man. Zum Teil sind die Mischungen (besonders „Geile Sau“) sehr grob strukturiert und man beißt schon mal auf ein einzelnes Pfefferkorn etc. Mich stört`s nicht, im Gegenteil, das verleiht dem Gericht das gewisse Extra.

Die Mischungen werden im praktischen Papierbeutel geliefert. Er ist innen foliert, die Folie ist sehr stabil.  Die Verpackung ist wiederverschließbar und der Beutel kann auch stehend gelagert werden. Meine Gewürze waren bei der Lieferung noch mehr als zwei Jahre haltbar.

Ich bin begeistert und kann die Mischung auf alle Fälle weiterempfehlen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist stimmig, schließlich bekommt man 750 Gramm hochwertige Gewürze.
Das Set eignet sich auch prima zum Verschenken.


Noch ein Wort zu den einzelnen Sorten:

No. 1:  Auch meine Nr. 1. Die Mischung ist schön scharf, aber noch absolut im Rahmen des Erträglichen. Ich nutze sie gerne für Gyros.

Geile Sau: Der Geschmack geht hier deutlich ins Pfeffrige. Ideal für Schweineschnitzel oder Steaks oder zum Verfeinern von Jäger-, Pfeffersoßen, etc.


Holy Chick: Holy Chick hat eine orientalische Note, das muss man mögen. Aber harmoniert ideal zu Geflügel. Ich kann mir vorstellen, dass man auch eine Currysoße damit verfeinern kann.


Das BBQ-Rub-Set kann man für 24,99 Euro direkt bei Amazon bestellen.


Dienstag, 28. November 2017

AMZStars vorgestellt

Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch das Testportal AMZStars vorstellen, 
das täglich bis zu 300 attraktive Deals für Produkttester zur Verfügung stellt.
Und das zu unschlagbaren Konditionen, 
teilweise mit bis zu 100% Rabatt für ausgewählte Artikel.


Ich selbst habe mich vor kurzem dort registriert und 
durfte bereits meinen ersten Deal erfolgreich absolvieren. 

Fazit: 

AMZStars macht einfach nur Spaß. Das Angebot der Testprodukte ist riesig und gut durchmischt. Von Socken über Grill-Briketts, vom LED Tannenbaum im Blumenkasten, bis hin zu Handy-Hüllen, Jacken, Hundebürsten und Uhren... Es ist garantiert für jeden ein attraktives Angebot dabei.



Und wie funktioniert der Deal?

  • Ganz einfach: Jeder registrierte Nutzer kann bis zu 5 Amazon-Gutscheine innerhalb von 14 Tagen anfordern. 
  • Diese werden ihm sofort, in Form von Rabattcodes, per Email zugestellt. Dabei gilt das Prinzip: First come, first served  (Wer zuerst zuschlägt, bekommt den Deal)
  • Mit diesem Rabattcode bestellt man sein Testprodukt direkt bei Amazon, bekommt es ganz normal nach Hause geliefert und kann es auf Herz und Nieren testen.
  • Einzige Deal-Bedingung: Die Teilnehmer verpflichten sich zu einem schriftlichen Feedback innerhalb von 14 Tagen. Dabei sollte man seine ehrliche Meinung äußern. Nur damit hat der Hersteller eine Chance, sein Produkt für nachfolgende Kunden zu verbessern. Übrigens, erinnert ein Mailservice der AMZStars an das abzugebende Feedback.
  • Im Bestenfall (und ich bitte alle zukünftigen AMZStars-Tester dies zu tun) veröffentlicht man seine Produktmeinung auch als Kundenrezension bei Amazon. Dazu ist man nicht verpflichtet. Aber nur so können Testportale wie AMZ weiterhin attraktive Deals an Land ziehen und es uns Testern anbieten. 
  • Elite Status: AMZStars verfügt über einen geschlossenen Bereich, zu dem man beim Erreichen des Elite-Status eingeladen wird. Dort gibt es noch weitere grandiose Deals. Auch wir Nutzer werden für unser Produkt-Feedback bewertet. Wer viele positive Bewertungen erhält, darf sich vielleicht bald über den Elite-Status freuen. 
NA? HABE ICH EUER INTERESSE AN DEN AMZSTARS GEWECKT?
  • Dann registriert euch doch schnell und unverbindlich über diesen Link.
  • Übrigens, wer AMZStars per Facebook folgt, wird dort als erstes über die neuesten Angebote informiert.
  • Ansonsten kann man sich für den täglichen Newsletter der AMZStars registrieren. 

VIEL SPASS BEIM TESTEN! 

Und nun zeige ich Euch noch meinen neuesten Deal:

Diesen Kranz möchte ich in der Weihnachtszeit als Türkranz aufhängen

Ich fordere mir meinen Rabattcode an
Es hat geklappt. Die Bestellung wird nun verarbeitet.
Innerhalb von 3 Minuten hatte
 ich meinen Deal in der Tasche. 
Kinderleicht, oder?
Super Sache und 5 von 5 Sterne für die AMZStars





Samstag, 25. November 2017

Gewürzschnitten


Der Dezember naht. Und mit ihm die Zeit der Gewürze, 
der Plätzchen, des Glühweins, und, und, und...

Ich habe heute einen ganz besonderen Backtipp für Euch.
Die Gewürzschnitten schmecken besonders in der Vorweihnachtszeit lecker
.
Und, sie sind ganz, ganz schnell hergestellt. 
In gerade Mal 30-45 Minuten duftet es herrlich nach Zimt und Co in eurer Wohnung. 

GUTEN APPETIT!


Gewürzschnitten 



Zutaten für ein Backblech: 
  • 250 Gramm weiche Butter
  • 180 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Puddingpulver Schokolade
  • 2 EL Kakaopulver
  • 250 Gramm Mehl (gerne auch Vollkornmehl) 
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Lebkuchengewürz (alternativ je 1/2 TL Orangenblüten gemahlen, Zimt, Koriander, Ingwer, je 1/4 TL Piment und Kardamon, 1 MSP. Nelke gemahlen)
  • 100 ml Milch
  • ----------------------------------------------------------------------------------------------
  • 1 Kuchenglasur Vollmilch
  • Kokosraspel
Zubereitung: 
  1. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Alle Zutaten klumpenfrei verrühren.
  3. In ein gefettetes Backblech oder einen Backrahmen geben.
  4. Ca. 20 Minuten backen (mittlere Schiene).
  5. Aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.
  6. Kuchenglasur nach Anleitung erwärmen und auf dem Kuchen verteilen.
  7. Kuchen mit Kokosraspeln bestreuen. 



Dienstag, 21. November 2017

Buchrezension "Ein fauler Gott"



Klappentext:

Sommer 1972. Benjamin ist vor einigen Wochen elf geworden. Im nächsten Schuljahr wird er ein Herrenrad bekommen, eine Freundin und vielleicht eine tiefe Stimme. Doch dann stirbt sein kleiner Bruder Jonas. Nachts sitzt Bens Mutter auf einer Heizdecke und weint. Ben kommt nun extra pünktlich nach Hause, er spielt ihr auf der C-Flöte vor und unterhält sich mit ihr über den Archäopteryx. An Jonas denkt er immer seltener. Ben hat mit dem Leben zu tun, er muss für das Fußballtor wachsen, sein bester Freund erklärt ihm die Eierstöcke, und sein erster Kuss schmeckt nach Regenwurm. Mit seiner neuen Armbanduhr berechnet er die Zeit.


Meine Rezension:

Dieses Buch behandelt ein Thema, welches keinen Leser kalt lässt: Den Tod des 8-jährigen Jonas und die Zeit nach diesem tragischen Ereignis.  Abwechselnd geschildert aus Sicht der Mutter und des 3 Jahre älteren Bruders von Jonas, Benjamin.

Sommer 1972: Ein Badeunfall bringt den kleinen Buben ins Krankenhaus, wo er kurze Zeit später verstirbt. Er hinterlässt seine alleinerziehende Mutter Ruth und Ben, der an der Schwelle der Pubertät steht. Die beiden müssen sich mit dieser neuen, unmenschlichen Situation arrangieren und wir Leser begleiten sie auf diesem steinigen Weg.



Ben ist so ein richtig liebenswerter Charakter. Charmante Flausen, kindgerechte Phantasiewelten, lustige Streiche, unzerstörbare Jungenfreundschaften und erste zaghafte Ausflüge in die Erwachsenenwelt zeichnen den Jungen aus.

Ruth hingegen driftet immer tiefer in die grauschwarze Depression ab.

Mein Fazit:
Ich habe diesen Roman sehr gerne gelesen und ich genoss die Reise in die 70-Jahre, wo Ilja Richter noch die Mädchen zum Kreischen brachte und man Poster von Winnetou in die Kinderzimmer hängte. Diese Nostalgie, einfach perfekt.



Nein, ich nörgle an den Hauptprotagonisten herum und wie sie mit Jonas Tod zurechtkamen.

Ben z.B., ein ganz toller Junge. Aber ist man mit fast 13 Jahren nicht zu alt für Engel auf weißen Wolken? Erkennt man in diesem Alter nicht manchmal auch den Schmerz des Lebens? Nimmt man alles wirklich  immer freundlich und geduldig hin? Ohne Rebellion, ohne Kritik, ohne Hintergedanken? Bens Welt ist so sehr in Ordnung, dass alles andere ein Stück weit verblasst.

Ruth: Stephan Lose brummt ihr den Schmerz des Todes ganz alleine auf, während ihr Exmann sich ein neues Leben aufbaut und keinerlei Anzeichen von Trauer zeigt. Gibt man seine Kinder nach einer Scheidung einfach so ab, wie einen Mantel an einer Garderobe? Gibt es wirklich niemanden, der Ruths Seelenqualen erkennt und sie auf den Weg zurückbegleiten kann? Das kann ich mir fast nicht vorstellen.



Nun gut, so ist es nun mal. Ich vergebe daher nur 3 von 5 Sternen in meiner Bewertung. Die Trauer gibt es nach meinem persönlichen Empfinden nicht nur in Schwarz oder Weiß, sie berührte mich in „Ein fauler Gott“nicht. Ich möchte trotzdem eine Empfehlung für den Roman aussprechen. Das Buch ist gut, Punkt! 




Die Daten zum Buch

  • Gebundene Ausgabe, 336 Seiten
  • Suhrkamp Verlag, Auflage 1, erschienen am 6. März 2017
  • ISBN: 978-3-518-42587-9
  • 22 Euro in allen Buch- und Onlinebuchhandlungen 

Freitag, 17. November 2017

Neu von sebamed: Pflege-Dusche mit Jasmin und Bambusmilch


Vor allem in der kalten Jahreszeit benötigt empfindliche Haut eine milde Reinigung, welche die Feuchtigkeitsbalance der Haut unterstützt. Daher erscheint im November die neue limitierte sebamed Pflege-Dusche mit Jasmin & Bambusmilch. 

Dank wertvoller Inhaltsstoffe reinigt die Pflege-Dusche besonders sanft, pflegt die Haut schon beim Duschen zart und hilft dabei, die Feuchtigkeitsbalance der Haut zu bewahren. Der reichhaltige Pflegekomplex mit Bambusmilch pflegt die Haut mild und verleiht ein seidigweiches Hautgefühl. Die neue sebamed Pflege-Dusche belebt mit dem exotischen Duft von Jasmin die Sinne und macht das tägliche Duschen zum Wohlfühlerlebnis. Abgestimmt auf den pH-Wert 5,5 der gesunden Haut reinigt sie mild und seifenfrei. Der pH-Wert 5,5 fördert den natürlichen Hautschutzmantel und unterstützt die körpereigene Barrierefunktion gegen Austrocknung und Reizungen. 

sebamed, die bekannte medizinische Körperpflegemarke für empfindliche Haut, entwickelt zusätzlich zu dem umfangreichen Sortiment saisonale Pflege-Duschen in limitierter Edition. In der praktischen 250ml-Tube eignet sich die neue sebamed Pflege-Dusche mit Jasmin & Bambusmilch perfekt für alle, die ihre Haut gesund erhalten wollen und ermöglicht auch Menschen mit empfindlicher Haut ein verwöhnendes Duscherlebnis. 

Das Produkt ist ab 16. November 2017 im Handel erhältlich. UVP 250 ml = 3,49 Euro

Wie alle Produkte, kann auch die sebamed Pflege-Dusche mit Jasmin & Bambusmilch im sebamed Online-Shop bestellt werden: shop.sebamed.de


Donnerstag, 16. November 2017

Handlettering mit Micro Line von Zenacolor

Seitdem Handlettering zum Trend geworden ist, bin ich mit Feuereifer dabei. Ich kann dabei herrlich entspannen und psychisch herunterfahren. Ein Hobby, ganz nach meinem Geschmack.

Für alle, die ebenfalls vom "Schöner Schreiben"-Virus angesteckt wurden, habe ich heute einen ganz tollen Einkaufs- oder Geschenketipp. Denn übrigens, Weihnachten steht bald vor der Tür...

Seit kurzem bin ich begeisterte Nutzerin der Stifte von Zenacolor.



"Zenacolor hilft, unsere Welt auf neue und aufregende Art bunt zu färben".

Das stimmt, denn das Angebot von Zenacolor lässt das Künstlerherz höher schlagen. 

  • Buntstifte
  • Aquarellfarben
  • Filzstife
  • Acrylfarben
  • Ölfarben
  • Textilmarker
  • Wasserfarben Pinselstifte
  • Gelschreiber

In diesem Post möchte ich euch die Filzstifte "Micro Line" vorstellen. 




Es handelt sich hierbei um ein Set mit 11 Farb- und 5 schwarzen Stiften. 
Das besondere ist die, mit 0,3 mm wirklich extrem dünne Spitze, ideal zum Zeichnen von feinen, filigranen Kunstwerken. Die schwarzen Auswahl beginnt mit einer 0,25 mm feinen Spitze und steigert sich in 0,05 mm Schritten bis zur Größe von 0,5 mm.




Mein Fazit
Als gelernte Technische Zeichnerin habe ich schon oft mit sehr feinen und dünnen Stiften geschrieben. Vor allem mit Tuschestiften, die man händisch befüllen musste. Man, war das eine Sauerei. Irgendetwas wurde immer beschmutzt. Die Kleidung, die Finger, das Papier... 
Diese Zeiten sind zum Glück vorbei, vor allem seit Zenacolor in meinem "Künstlerhaushalt" eingezogen ist. Ich bin sehr glücklich über diese Micro-Filzer. Für mich sind sie der Hammer! 
Die Spitzen sind trotz der feinen Ausführung stabil und sie geben die Farbe gleichmäßig ab. Die Farbe trocknet schnell, hier gibt es nichts auszusetzen.

Liebes Team von Zenacolor: Bitte erweitert das Micro-Line Set. 12 Farben sind definitiv zu wenig!

Ich möchte Euch die Stifte weiterempfehlen. Ihr bekommt sie momentan für 16,90 Euro direkt bei Amazon. Glaubt mir, es lohnt sich. Diese Stifte machen einfach nur Spaß!

Handlettering von Josetta









Mittwoch, 15. November 2017

Buchrezension - Ein Reif von Eisen - Die Königschroniken



„ Die alten Götter zürnen“. Untrügliche Zeichen sprechen dafür. Die Blätter der heiligen Esche welken, die Natur gerät aus den Fugen. Nur noch wenige können diese Zeichen deuten. Sie wissen: „Die alten Götter müssen besänftigt werden“. Legenden berichten von dem Einen, dessen Geburt so ungewöhnlich war, dass nur er Gehör bei den Göttern findet. Und so wird der junge Pol auf  eine gefährliche und fast aussichtslose Reise geschickt…



„Die alten Götter zürnen, die Dunkelheit naht“. Das begreift auch Morwa, Sohn des Morda, furchtloser und tapferer Herrscher des Nordens. Er möchte die nördlichen Völker vereinen, um gemeinsam der Gefahr zu trotzen. Aber der Tod lauert bereits auf den schwerkranken Hetmann und noch hat er keine Ahnung, welcher seiner vier Söhne würdig genug ist, den Reif aus Eisen an seiner Statt zu tragen. Die Entscheidung eilt, denn die längste, dunkelste und kälteste Nacht des Jahres nähert sich unausweichlich…



„Die alten Götter zürnen“, doch Leyken aus der Oasenfamilie Banu Qisai, beheimatet weit unten im Süden, hat andere Sorgen. Ihr Auftrag lautet: „Du musst deine Schwester töten“. Keinem Angreifer ist es bisher gelungen, in das Herz des Kaiserreichs der heiligen Esche vorzudringen, dem Ort, an dem das Mädchen die Klinge gegen Ildris erheben soll. Schweren Herzens kämpft Leyken sich durch das Wurzelgeflecht der Esche, dem Zentrum der Rabenstadt, so alt wie die Welt…

Die Königschroniken, mit dem Auftakt „Ein Reif von Eisen“ bietet alles, was von einem Fantasy-Epos erwartet wird. Stephan M. Rother erfand das Rad nicht neu. Und so erwarten den Leser blutige Schlachten, Intrigen, Legenden, die zur Wirklichkeit wurden, mythische und magische Momente und geheimnisvolle Wesen. Alles vereint im Königreich Ord, der Rabenstadt mit seiner heiligen Esche bis hin zu den südlichen Oasenvölkern.  
Ich verweilte gern in diesen mittelalterlich angehauchten Welten und die Königschroniken haben mir ein paar vergnügte und recht spannende Lesestunden geschenkt. Die Lektüre ist anspruchsvoll und war zu keiner Zeit langweilig. Die Charaktere sind stimmig und ich konnte der Story gut folgen. Die Cliffhanger genau an den richtigen Stellen platziert. Allerdings ist es meiner Meinung nach kein Buch, welches man schnell mal durchliest. Ich brauchte recht lang dafür, aber ich genoss jede Seite. Lediglich die Namen der Protagonisten bereiteten mir einige Schwierigkeiten. Ohne das Geschlechtsregister, das zum Glück als separate Karte zur Verfügung steht, wäre ich besonders bei Morwas Familie hoffnungslos verloren gegangen.




Fazit: 
Die Königschroniken brauchen sich in meinem Buchregal nicht vor Reihen wie Shadowmarch, Das Geheimnis der großen Schwerter, oder gar Game of Thrones verstecken. Ich gebe eine absolute Leseempfehlung. Ein Muss für Fantasy-Fans. Ich jedenfalls freue mich über den zweiten Teil, angekündigt für das Frühjahr 2018 und hoffe, dass mich die Geschichte noch eine Weile in meiner Lesewelt begleiten wird.  


Die Daten zum Buch
  • Broschiert, 384 Seiten
  • Verlag: Rowohlt Verlag (erschienen am 20. Oktober 2017)
  • ISBN: 978-3-499-27356-8
  • Preis: 14,99 Euro in allen gängigen Buch- und Online-Buchhandlungen 
In eigener Sache:



Stephan M. Rother ist ein Autor, den ich sehr schätze und mag. Ein Schreiber, der ganz nah bei seinen Lesern ist und unermüdlich auf alle Fragen, Anregungen und Sonstiges auf seine ganz eigene und sehr  liebenswerte Art reagiert. Vielen lieben Dank dafür, bleib wie du bist!
Und so habe ich mir erlaubt, Urheberrechte zu verletzen und seine Playmobil-Kunstwerke, die Szenen aus den Königschroniken darstellen, auf meinem Blog zu platzieren.
Übrigens, es lohnt sich, Stephan ein Facebook "Gefällt mir" zu schenken. Ich zumindest werde auf seiner Autorenseite immer bestens unterhalten. 

Weiterhin viel Erfolg! 

Das Buch  wurde mir durch eine Leserunde von Lovelybooks zur Verfügung gestellt.