Sonntag, 21. Juni 2015

Olivenpaste vom Onlineshop Griechisches Olivenöl

Meine Bloggerkollegin Ilka vom Blog Was Schickes, ermöglichte 10 Bloggern, die Olivenpasten des Onlineshops Griechisches Olivenöl zu testen und darüber zu berichten.
Ich wurde von Ilka ausgewählt und durfte mir zwei Gläser aussuchen, welche mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Vielen Dank.
Heute möchte ich Euch diese zwei Pasten vorstellen.



Der Shop " Griechisches Olivenöl "
  • Aus eigenem Interesse wollte ich mich über den Online-Shop informieren. Leider gibt es so gut wie gar keine Informationen auf der Homepage. Ich habe lediglich herausgefunden, dass Griechisches Olivenöl seinen Sitz in Berlin hat
  • Der Online-Shop bietet hochwertige Bio-Olivenöl-Produkte aus Griechenland von höchster Qualität an, darunter:
  • Hochwertiges kaltgepresstes griechisches Bio-Olivenöl der Güteklasse Natives Olivenöl extra
  • Schmackhafte griechische grüne und schwarze Oliven im Glas
  • Verschiedene Olivenpasten aus grünen oder schwarzen Oliven ohne Salz, mit wenig Salz, oder kräftig gewürzt
Olivenpaste aus schwarzen Oliven mit wenig Salz, 145 g Glas
  • Diese Paste wird aus der Olivensorte Throumba hergestellt, die aus dem  Nordosten Griechenlands, von der Insel Thassos aus ökologischem Landbau stammt
  • Zutaten: 85% salzarme Throumba Oliven / Natives Olivenöl Extra / Paprika / Essig / Oregano / getrocknete Tomaten
  • Inhalt 145 g im Glas
  • UVP = 3,98 Euro
  • Sie schmeckt zu Brot und Käse. Insbesondere verfeinert sie Schafskäse. Sie kann als Zugabe zu Pasta gereicht werden.




Olivenpaste aus grünen Oliven, 145 g Glas
  • Auch diese Oliven stammen von der Insel Thassos
  • Zutaten: 85% grüne Oliven aus Thassos / Natives Olivenöl Extra / Paprika / Essig / Oregano / getrocknete Tomaten
  • Inhalt 145 g im Glas
  • UVP = 3,98 Euro
  • Sie passt herrlich zu herzhaften Gerichten, wie z.B. als Beigabe zu Nudeln, oder als Füllung von Tomaten. Aber sie kann auch raffiniert, mit Honig gemischt, als süßlicher Brotaufstrich verwendet werden.


Mein Oliven-Pasten-Test
  • Auf diesen Test freute sich besonders mein Mann, da er gerne Oliven isst
  • Somit überraschte ich ihn mit einem selbstgebackenen Pitabrot, das hervorragend dazu passte.


  Die schwarze Paste
  • Ist sehr intensiv, der Olivengeschmack kommt gut zur Geltung
  • Sie bringt ein sehr kräftiges Geschmackserlebnis
  • Durch den enthaltenen Essig schmeckt sie säuerlich
  • Wir hatten nach dem Genuss einen deutlich bitteren Nachgeschmack
  • Die Paste ist sehr dünnflüssig und ist ölhaltiger als die grüne Paste
Die grüne Paste
  • Trifft unseren Olivengeschmack besser als die Schwarze
  • Sie schmeckt salziger, ist aber nicht so bitter und insgesamt milder
  • Sie schmeckt besonders mit Brot sehr lecker
  • Die Konsistenz ist fester als die der schwarzen Paste
Mein Fazit
  • Für Olivenliebhaber sind die hochwertigen Pasten sehr zu empfehlen. Alle, die nicht wirklich auf Oliven stehen, sollten lieber auf andere Produkte ausweichen
  • Ebenso sollte man mit dem bitteren Nachgeschmack zurechtkommen
  • Die Pasten gehören zu  Brot, Nudeln o.ä. dazu und man darf sie ruhig sparsam verwenden. 
  • Für mich waren sie geschmacklich grenzwertig und eine Spur zu heftig. Dies ist aber meine ganz persönliche Meinung und sagt nichts über die tolle Qualität aus, die man deutlich sieht und schmeckt.
  • Darum gebe ich der Olivenpaste von Griechisches Olivenöl 4 von 5 Sternen


Für alle, die gerne das Pitabrot nachbacken möchten, kommt hier das Rezept:
Griechisches Pitabrot (Menge für ein Blech)
Zutaten:
  • 400 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 Tasse Wasser
  • 1/2 Tasse Milch
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • getrocknete Kräuter 
Zubereitung
  • Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken
  • Wasser und Milch lauwarm erhitzen und die Hefe zusammen mit dem Zucker darin auflösen
  • Mischung in die Mehlmulde gießen und den Vorteig ca. 20 Minuten gehen lassen
  • Salz und 1 EL Olivenöl zum Teig dazugeben
  • Mit den Händen kräftig kneten
  • Der Teig ist richtig, wenn er sich von der Schüssel und von den Händen löst. Bei Bedarf noch mehr Mehl, oder noch mehr Wasser zufügen
  • Den Teig ca. 90 Minuten in der Schüssel gehen lassen
  • Backofen auf ca. 180 Grad Ober/Unterhitze aufheizen
  • Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech drücken, mit dem restlichen Olivenöl bestreichen und mit getrockneten Kräutern nach Wunsch bestreuen
  • Ca. 25 Minuten backen (mittlere Schiene) und danach warm mit der Olivenpaste genießen. Guten Appetit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen