Dienstag, 16. Januar 2018

Salthouse Duschschaum Lemongras und Tuchmaske Detoxing

Salthouse bietet hochwertige Pflegeprodukte an, die alle einen gemeinsamen Inhaltsstoff haben: 
Die heilende Kraft des Toten Meeres. Das darin enthaltene kostbare Mineralsalz.

Quelle Pixaby

Ich stelle euch heute zwei Produkte von Salthouse vor, 
die ich zu Testzwecken kosten- und bedingungslos erhalten habe.




Produktinfo:
  • Extrakte aus subtropischen Lemongrass mit Aktiv-Effekt und naturreine Mineralsalze aus dem Toten Meer in einem luftig-leichten Duschschaum spenden ein revitalisierendes, straffes Hautgefühl. Der exotisch-zitrische Duft belebt Körper und Sinne.
  • Die 200 ml - Dose kostet ca. 3,99 Euro und ist u.a. bei Rossmann erhältlich. 
Mein Fazit:
  • Pflegeeigenschaften: Darüber kann ich weder viel Positives, noch viel Negatives berichten.  Ich muss mich nach der Anwendung trotzdem, wie gewohnt eincremen (meine trockene Haut verlangt dies), aber der Schaum trocknete meine Haut nicht zusätzlich aus. Von daher: Die Pflegeeigenschaften sind in Ordnung. Ich habe das Produkt ohne Probleme vertragen. 
  • Duft: Der zitrische Duft entwickelt sich sehr dezent, ist ganz leicht und eher nur ein frischer, angenehmer Hauch. Ich mag ihn sehr. Er ist nicht aufdringlich, aber doch deutlich wahrnehmbar. Nach der Dusche nimmt man ihn nur eine kurze Zeit wahr.
  • Die Anwendung: Die Dose wird geschüttelt und der Schaum entwickelt sich von selbst. Er ist sehr ergiebig und ich mag die Sanftheit des Schaums auf meiner Haut. Sobald er mit Wasser in Berührung kommt, war`s das allerdings. Dann ist er in Null-Komma-Nichts weg. Darum Wasser aus beim Einschäumen und den Schaum sanft auf der Haut einreiben. Dann kann er mit jedem Duschgel mithalten. 








Produktinfo:

  • Ausgesuchte Extrakte aus Grünem Tee mit befreienden und anti-oxidativen Eigenschaften werden mit dem einzigartigen Mineralienkonzentrat aus dem Toten Meer und pflanzlichen Ölen zu einer innovativen Pflege-Formel kombiniert. Die intensiv wirksame, reichhaltige Tuchmaske befreit die Haut von Ablagerungen und unterstützt die natürliche Abwehr von freien Radikalen. Der Teint wirkt verfeinert und strahlend schön - für mehr Vitalität und ein erholtes, belebtes Hautgefühl. Übrigens, diese Tuchmaske wird komplett in Deutschland hergestellt. 
  • Eine Maske kostet zwischen 1,50 und 2,50 Euro, je nach Anbieter. Sie ist u.a. bei dm erhältlich. 

Mein Fazit:

  • Pflegeeigenschaften: Meine Gesichtshaut hat die Feuchtigkeit der Creme richtig gehend aufgesaugt. Danach fühlte sich sich frisch und wunderbar gepflegt an. Ich wendete die Maske morgens an. Bis Abends konnte ich noch von der Feuchtigkeit profitieren. Ich habe auch dieses Produkt problemlos vertragen. Ich würde die Maske jederzeit wieder verwenden. Sie ist richtig toll und hat mich überzeugt. 
  • Duft: Den Duft kann ich nur empfehlen. Sehr angenehm, dezent und frisch. 
  • Anwendung: Die Anwendung ist kinderleicht. Einfach Maske aus der Verpackung nehmen und sie den Gesichtskonturen anpassen. Sie hält problemlos und lässt sich glattstreichen. Nach 15 Minuten kann sie wieder entfernt werden. Überschüssige Creme einfach einreiben. 


Lach, sorry dass ihr dieses Bild ertragen müsst. 

Freitag, 12. Januar 2018

Buchrezension "Geliebter Engel in Gefahr"

Vor kurzem erschien der 6. Band der Reihe "Unsterblich geliebt", 
geschrieben von Lara Greystone, 
einer Autorin, die ich sehr schätze und mag.

Lara schreibt über sich selbst: 
(Quelle Autorenporträt Amazon)


Geboren wurde ich 1969 in Lindau am malerischen Bodensee. 

Nach einer kaufmännischen Ausbildung und entsprechendem beruflichen Werdegang im karitativen Bereich, sowie in der Modebranche, hat es mich 9 Jahre ins europäische Ausland verschlagen. 
Heute lebe ich mit meinem Mann und zwei Söhnen in der Nähe von Düsseldorf am Niederrhein. 
Meine verwandtschaftlichen Verbindungen reichen in die Schweiz, Frankreich und Kanada.



Auf das frische, weiße Blatt einer neuen Seite zu schreiben, war für mich schon immer etwas unerklärlich Schönes. 
Eines Tages hatte ich eine tragisch-romantische Szene vor Augen, die mich so gepackt hat, dass ich sie sofort niedergeschrieben habe und nie mehr aufhören wollte. 
Daraus ist schließlich eine ganze Fantasy-Reihe entstanden. Die Inspiration dazu und meine Phantasie empfinde ich als Geschenk Gottes, der in jeden von uns Schätze gelegt hat, die es zu entdecken gilt. 




Geliebter Engel in Gefahr 
(Teil 2 der Geschichte von Vinz und Ara)


Alles über Teil 1 erfahrt ihr hier.

Meine Rezension:
Susi`s Start ins Leben begann spektakulär. Ihre Mutter Ara überlebte die Geburt nur mit Hilfe des Vampirs Vinz. Er schenkte ihr sein heilendes Blut.  Durch diese Rettungstat begann die Symbiose der beiden, ein lebenslanges Band, welches einen Vampir für immer an seine Gefährtin bindet. Verlässt sie ihn oder schlimmer, sie stirbt, dann geht auch ihr Partner qualvoll zugrunde.
Richtig blöd für Vinz, denn die komatöse Ara konnte diesem Deal in ihrem Zustand nicht wirklich zustimmen. Der südländische Typ ist so gar nicht das übliche „Beuteschema“ des ehemaligen Models.  Trotzdem fühlt sie sich stark zu ihm hingezogen. Er beschützt sie, sorgt für ihr Baby, liest ihr jeden Wunsch von den Augen ab.  Aber reicht das bis in alle Ewigkeit? Zumal beide kpl. unterschiedlich ticken?
Erst als Ara zum zweiten Mal in ihrem Leben, dem grausamen Menschenhändler Ramon in die Hände fällt und sie sich tausende Kilometer entfernt, in einem ganz neuen Leben wiederfindet, zeigt sich, ob die Symbiose bei Ara doch ihre Spuren hinterlassen hat. Vinz begibt sich auf eine hochspannende Rettungsaktion, bei der nicht nur sein Leben auf Messers Schneide steht…

„Geliebter Engel in Gefahr“ ist die nahtlose Fortsetzung des Buches „Ein Engel für Vinz“. Man kann problemlos mit dem zweiten Band in die Geschichte einsteigen. Lara Greystone erwähnt alles Relevante aus Teil 1 noch einmal, ohne dass die Fortsetzungsleser gelangweilt werden. Das hat die Autorin sehr, sehr gut hinbekommen.
Die Geschichte spielt in den 80-ern und ist ein schöner Rückblick in die Vergangenheit. Jane Fonda dominierte die Fitnessszene und der Gameboy war die High-Class unter den Spielekonsolen. Vorsicht, akute Ohrwurmgefahr durch Textpassagen der damaligen  Charts! Teilweise hat es mich tagelang erwischt.

Bild: Quelle Pixaby

Die Geschichte brauchte vielleicht einen Tacken zu lang, um ihren Charme zu entfalten. Aber das ist mein einziger und minimalster Kritikpunkt. Ansonsten ist die Story schlüssig, gut geschrieben, spannend und zu keiner Zeit langweilig. Neben der heißen Liebesgeschichte wird ein weiterer Aspekt supergut in Szene gesetzt. Lara Greystone zeigt uns, was seelische Verletzungen in unserem Inneren anrichten können. Aber sie schenkt uns mit ihrer Geschichte auch einen Weg, wie wir sie wieder abgeben können. Mich hat dies zu Tränen gerührt und stark berührt, schon deshalb gebe ich eine Leseempfehlung.

Bild: Quelle Pixaby


Alle Leser, die gerne romantische und spannende Fantasie mit Tiefgang mögen, sollten sich Aras und Vinzenzs Geschichte nicht entgehen lassen. Das gilt übrigens auch für alle Vorgängerbände der Reihe rund um die Wächter der Vampire.   


Die Daten zum Buch:

  • Ebook: 386 Seiten
  • Eisermann - Verlag
  • 3,99 Euro in allen gängigen Onlinebuchhandlungen

Bisher erschienen folgende Bände der Reihe "Unsterblich geliebt"
  1. Unsterblich geliebt (Die Geschichte von John und Lara, erster Teil)
  2. Gefangene aus Liebe (Die Geschichte von John und Lara, zweiter Teil)
  3. Sanft berührte Narben (Die Geschichte von Ben und Jasmin)
  4. Voller Misstrauen geliebt (Die Geschichte von Quint und Josephine)
  5. Ein Engel für Vinz (Die Geschichte von Ara und Vinz, erster Teil)
  6. Geliebter Engel in Gefahr (Die Geschichte von Ara und Vinz, zweiter Teil)



Donnerstag, 11. Januar 2018

Basteltipp "Geldgeschenk für Wintersportler"

Liebevoller, individueller Geldzuschuss für den Winterurlaub oder die Skiausrüstung.

Einfach für alles, was das Wintersportherz begehrt.


Materialliste
  • Eine stabile Unterlage (hier Deckel einer runden Keksdose)
  • Watte
  • Streudeko Glitzersterne
  • Kleine Tannenzweige
  • Schminkpads
  • Engelshaar zur Deko (Weihnachtsbedarf)
  • Schaschlikspieße
  • Babybel - Wachshälften (pro Geldschein eine Hälfte)
  • Playmobil Skifahrer (Playmobil-Nummer 9288)
  • Heißklebepistole
Arbeitsschritte
  1. Die Unterlage mit Watte füllen. Ich habe hier auch mit Heißkleber gearbeitet.
  2. Den Skifahrer mittig mit den Skiern auf der Unterlage festkleben.
  3. Drei kleine Tannenzweige an einem Ende ganz fest zusammendrücken und dort einen dicken Tropfen Heißkleber anbringen. Den Kleber und die Zweige sofort mit einem Schminkpad umschließen. Das Schminkpad auf die Unterlage kleben. Zweige mit Engelshaar dekorieren.
  4. Einen Schaschlikspieß halbieren. Den Geldschein ganz eng um den Spieß wickeln, mit Tessafilm fixieren.
     
  5. Aus den Wachshälfte eine größere und eine kleinere Kugel formen. Die größere Kugel auf die Unterlage kleben. 
  6. Spieß mit Geldschein in die Wachskugel drücken und die kleinere Kugel oben am Spieß befestigen.
  7. Nun die "Winterlandschaft" mit Streudekosternen verzieren.

Sonstiges
  • Dauer: Ca. 1 Stunde
  • Kosten: Ca. 10-15 Euro - reine Materialkosten (die Preise der Playmobilfiguren schwanken stark. Hier lohnt sich der Vergleich von Onlineangeboten. Ich habe z.B. für diese Figur incl. Versand 6,60 Euro bezahlt - Ebayangebot) 


VIEL SPASS! 


Montag, 8. Januar 2018

Buchrezension "Woman in Cabin 10"

ES IST EIN MÖRDER AUF DEM SCHIFF.
ABER NIEMAND GLAUBT DIR.


Zitate des Buchcovers
  • Ein packender Thriller, der die Leser völlig in seinen Bann schlagen wird. Vorsicht, die letzten Kapitel könnten Herzrasen verursachen. Library Journal
  • Ein großartiger moderner Whodunit. New York Post
  • Agatha Cristie meets "The Girl on the Train" The Sun
  • Von der Washington Post zu einem der besten Thriller des Jahres gewählt
Quelle Pixabay

Die Autorin Ruth Ware...

... wuchs in Südengland auf und lebte nach ihrem Studium an der Manchester University eine Zeit lang in Paris. Sie hat als Kellnerin, Buchhändlerin, Englischlehrerin und Pressereferentin für eine großen Verlag gearbeitet und wohnt jetzt mit ihrer Familie in Nordlondon. Gleich mit ihrem ersten Thriller "Im dunklen Wald" wurde sie zur internationalen Bestsellerautorin. Beide Bücher werden in Hollywood verfilmt.

Quelle Pixabay
Meine Rezension


Die Reisereporterin Lo Blackwood landete zum ersten Mal in ihrer Karriere beim Magazin Velocity einen großen Auftragscoup. Sie darf die Jungfernfahrt eines Luxuskreuzfahrtschiffs journalistisch begleiten. Eine verantwortungsvolle Aufgabe mit Aussicht auf einen Karriereschub bei ihrem Arbeitgeber.
Kurz bevor die „Aurora“ in See sticht wird Lo Opfer eines Wohnungseinbruchs, der die junge Frau schwer traumatisiert. Sie ist in schlechter körperlicher und psychischer Verfassung, als sie an Bord der Luxusjacht steigt. Dennoch versucht sie tapfer durchzuhalten und sich ganz auf ihre Arbeit zu konzentrieren.
Doch kurze Zeit später beginnt ein neuer Alptraum. Sie hört einen menschlichen Körper ins Meer fallen und die Dame, die Kabine Nr. 10 bewohnte, verschwindet spurlos.  Wer war das Mädchen und warum musste sie sterben? Befindet sich ein eiskalter Mörder auf dem Schiff? Wer kommt als Täter infrage? Lo beginnt zu recherchieren, nichtsahnend, dass sie bereits kurze Zeit später selbst um ihr Leben bangen muss.

Woman in Cabin 10 begann spannend und endete fulminant. Auf den letzten 80-100 Seiten steigerte sich der Nervenkitzel noch einmal und ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Die Story war zu jeder Zeit verständlich und schlüssig. Lediglich die Namen von Lo`s Mitreisenden kann ich immer noch nicht fehlerfrei zuordnen, aber das spielt in der Geschichte kaum eine Rolle.

Lo`s psychische Verfassung, ihre Ängste, ihre Mutlosigkeit kombiniert mit Schlafstörungen und Albträumen, die Beschreibung ihres Seelenlebens, dieses Szenario hat die Autorin Ruth Ware brillant umgesetzt. Ich litt und bangte stundenlang mit der Hauptprotagonistin.

Darum kritisiere ich, dass die Entwicklung und Aufklärung des Falls viel zu schnell abgehandelt wurde. Die Story des Täters und der Beteiligten hätte meiner Meinung nach mehr Aufmerksamkeit verdient.

Aber trotz dieses kleinen Kritikpunktes gebe ich eine absolute Leseempfehlung. Wer Hochspannung auf über 300 Seiten erträgt, sollte bei diesem Buch zugreifen und sich ein paar Lesestunden voller Nervenkitzel gönnen. Ich gebe 4 von 5 Sternen, wobei das Buch bei mir knapp an der Höchstbewertung vorbeigeschrammt ist. 


Die Daten zum Buch
  • Broschiert, 384 Seiten
  • dtv Verlagsgesellschaft
  • ISBN: 978-3-423-26178-4
  • 15,90 Euro in allen gängigen Buch- und Onlinebuchhandlungen